Friday 1st of July 2022 04:07:36 PM Steinmeier sieht alle Ämter für Frauen offen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich dafür verteidigt, keine Frau im Amt möglich gemacht zu haben. "Ich kann nur als der antreten, der ich bin", sagte Steinmeier dem ARD-Hauptstadtstudio. "Was das Geschlecht angeht, kann ich es nicht ändern."

Die Parteien hätten ja die Möglichkeit gehabt, über Gegenkandidatinnen zu diskutieren. "Am Ende ist demokratisch entschieden worden in dieser Bundesversammlung", sagte Steinmeier. "Wir hatten 16 Jahre lang die mächtigste Frau in der Republik mit Angela Merkel, war die Kanzlerin, wir haben eine Bundestagspräsidentin, wir haben drei Kernressorts in der Bundesregierung, die von Frauen geführt werden, Außen, Innen, Verteidigung, also ich glaube, wir sind nicht mehr in der Situation, dass man sagen kann, bestimmte Ämter stehen für Frauen nicht zur Verfügung."

Man habe jetzt "eine Mischung, mit der hoffentlich alle leben können", so der Bundespräsident. Als einzige Frau war die Physikerin Stefanie Gebauer für die Freien Wähler ins Rennen um das Bundespräsidentenamt gegangen. Mit 58 Stimmen erhielt sie immerhin 40 mehr, als die Freien Wähler Sitze in der Bundesversammlung haben.

(dts Nachrichtenagentur)